Lesefest – Graz wird Krimihochburg – Criminale/Fine Crime

Die Criminale kommt nach Graz: Kaum ist die Jubiläumsausgabe der Criminale Geschichte, da wirft die kommende Ausgabe des facettenreichen Festivals für Kriminalfans ihre Schatten voraus. Die 31. Ausgabe der Lesereise wird 2017 in Österreich Station machen. Es ist nach Wien 2008 erst das zweite Mal, das sie in der Alpenrepublik stattfindet.

Erstmals 1986 in Gelsenkirchen ausgetragen, hat sich die Criminale längst zum wichtigsten Termin des Jahres in der Branche gemausert. Vom 17. bis 24. April 2016 war Marburg Austragungsort der 30. Zusammenkunft, die groß gefeiert wurde. Die Fans in Graz dürfen sich bereits jetzt auf ein ähnlich großes Festival freuen.

Über 200 Krimiautoren dabei

Als Austragungsort der 31. Criminale wird das Theater am Lend vom 3. bis 7. Mai 2017 Krimifans aus dem deutschsprachigen Raum begrüßen. Realisiert werden konnte das Projekt dank zahlreicher Sponsoren aus der Region. Entscheidenden Anteil daran, dass die Wahl auf Graz fiel, hatte auch das Krimifestival „Fine Crime“. Entsprechend groß ist die Freude bei den Festivalorganisatoren, dass sich ihre Stadt gegen zahlreiche Bewerber durchsetzen konnte.

criminale-graz

Mehr als 200 Autoren werden in der ersten Maiwoche zu Gast in der Landeshauptstadt der Steiermark sein. Die Criminale ist jedoch mehr als eine Leserunde für Krimifans, sonder auch ein großer Fachkongress für die Autorenbranche. Entsprechend werden in Graz auch viele Fachbesucher, Verlage, Buchhandlungen und Agenten unter dem interessierten Publikum weilen.

Preisverleihung als Highlight

Die größte Zusammenkunft von Kriminalautoren, Fachbesuchern und Anhängern der Szene wird nicht nur Lesungen präsentieren und Signierstunden durchführen. Der Höhepunkt der jährlichen Criminale ist die Verleihung des Friedrich-Glauser- und des Hansjörg-Martin-Preises. Die „Oscars“ der Kriminalautoren sind die wichtigsten Krimipreise im deutschsprachigen Raum. Die Nominierung für eine der Auszeichnungen ist bereits eine Anerkennung, der Gewinn kommt einem Ritterschlag für jeden Preisträger gleich.

Organisiert wird die Criminale wie jedes Jahr vom der Autorengruppe Syndikat. In der Gruppe sind mehr als 750 Autoren aus dem deutschsprachigen Raum – Österreich, Deutschland und der Schweiz – aktiv. Ihr Ziel bei der Gründung 1986, die Kriminalliteratur nachhaltig zu fördern, haben sie mit der Criminale erreicht. Nicht nur Vollzeitautoren gehören zum Syndikat, auch Nebenerwerbsautoren und ambitionierte Schreiberlinge gehören der Autorengruppe an. Sie werden im kommenden Jahr in Graz zusammenkommen und die Stadt für eine Woche in einen großen Tatort verwandeln.

Die bisherigen Austragungsorte der Criminale

  • 1986 Gelsenkirchen (D)
  • 1987 Hamburg (D)
  • 1988 Gladbeck (D)
  • 1989 Berlin (D)
  • 1990 Moers (D)
  • 1991 Bremen (D)
  • 1992 Dobříš/ Prag (CZ)
  • 1993 Köln (D)
  • 1994 Gelsenkirchen (D)
  • 1995 Potsdam (D)
  • 1996 Gießen (D)
  • 1997 Jever (D)
  •  1998 Berlin (D)
  • 1999 Daun (D)
  • 2000 Essen (D)
  • 2001 Mosbach (D)
  • 2002 München (D)
  • 2003 Westerburg und Rennerod (D)
  • 2004 Niederrhein (D)
  • 2005 Hochsauerlandkreis (D)
  • 2006 Koblenz (D)
  • 2007 Weinstraße (D)
  • 2008 Wien (A)
  • 2009 Singen (D)
  • 2010 Nordeifel (D)
  • 2011 Niederrhein (D)
  • 2012 Hochsauerlandkreis (D)
  • 2013 Bern, Burgdorf, Solothurn, Thun (S)
  • 2014 Nürnberg, Fürth(D)
  • 2015 Büsum (D)
  • 2016 Marburg (D)
  • 2017 GRAZ (A)