Apfelnockerl

Ein Rezept, das bei mir zwangsläufig Kindheitserinnerungen hervorruft. Fruchtiger Apfel mit einer buttrigen Note, dazu weiche Nockerln – als Nachspeise oder süße Hauptspeise ein Gedicht. Bei uns gabs, wie bei vielen anderen Familien, vorher immer eine Gemüsesuppe. Süße Hauptspeisen waren bei uns oft an Freitagen – statt des klassischen Fischgerichts – eine vegetarische Alternative.

Rezept: Fruchtige Apfelnockerl mit Karamell und Zimt

Joachim Bacher
Ich habe das Rezept für steirische Apfelnockerl aus meiner Kindheit neu entdeckt und mit ein paar Kniffen aus meiner jahrelangen Erfahrung als Koch und Küchenchef erweitert. Statt der damals üblichen Spätzle zeige ich im Rezept Nockerl vom Brett. Außerdem wird mit einem einfachen Trick ein herrliches Karamell hergestellt, welches sicher nicht anbrennt.
2 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht, Nachspeise, Süßes, Vegetarisch
Küche Steiermark
Portionen 4 Hauptspeisenportionen

Zutaten
  

Für die Nockerl

  • 300 g Milch
  • 450 g Mehl (Weizen, universal (oder glatt))
  • 3 Stk. Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz

Für die Apfelmasse

  • 1 kg Äpfel
  • 50 g Zucker (Kristall)
  • 50 g Wasser
  • 50 g Butter
  • 1 TL Zimt

Garnitur

  • 3 EL Staubzucker
  • 1 TL Zimt

Zubereitung
 

Nockerl vom Brett herstellen

  • In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Das Wasser leicht salzen.
  • Kurz bevor das Wasser kocht, die Zutaten für den Nockerlteig (Milch, Eier, Salz und Mehl) in eine Schüssel geben und rasch zu einem Teig verrühren. Es können auch ein paar Klümpchen bleiben, das ist nicht wichtig. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zäh.
    Ich nehme dafür einfach immer die Hand, ein Kochlöffel ist aber sicherlich genauso gut.
  • Für die Nockerl vom Brett nehme ich ein kleines Schneidbrett, auf welches ich mit einer Palette etwas Teig gebe.
    Küchen Palette
    Mit einer solchen Palette aus Edelstahl ist es am Einfachsten, die Nockerln vom Brett herzustellen.

    Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Das Brett wird zum Topfrand gehalten. Mit der Palette wird nun der Teig dünn verstrichen und ein kleines Stück abgestochen und ins Wasser geschoben.
    Am besten das Video anschauen.
  • Je nach Teigmenge und Geschwindigkeit empfehle ich, die Nockerln auf 2-3 Mal zu machen. Dazwischen immer mit einem Sieb oder Siebschöpfer herausgeben und mit kaltem Wasser abschrecken.

Apfelmasse herstellen

  • Den Zucker und das Wasser (jeweils 50g - immer zu gleichen Teilen) in einen großen Topfe geben. Das Zuckerwasser auf mittlerer Stufe langsam aufkochen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in kleiner Würfel schneiden.
  • Immer wieder ein Auge auf das Karamell werfen, sobald es hellbraun ist den Topf zur Seite stellen und die Butter einrühren.
  • Die Apfelwürfel dazu geben und mit dem Zimt abschmecken. Für etwa 10 Minuten weichdünsten.

Apfelnockerl fertig machen

  • Die Nockerl zum Aufwärmen unter die weiche Apfel-Karamell Masse geben.
  • Anrichten, mit Staubzucker und Zimt bestreuen und genießen.

Nährwerte

Serving: 500gKalorien: 705.3kcalKohlenhydrate: 112.7gEiweiß: 15.1gFett: 19.9g
Schlagworte zu diesem Rezept: Apfel, Nockerl, Süße Hauptspeise, Zimt
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




Ein Kommentar

  1. apfelnockerl mache ich oft hauptsächlich am freitag