Tanzen in Graz

Die Möglichkeiten, wenn es darum geht, in Graz Tanzen zu lernen sind vielfältig. Durch die Vielzahl an Tanzsportclubs, Vereinen und Tanzschulen in Graz besteht eine breite Auswahl. Auch das Tanzen auf den verschiedenen Bällen und Veranstaltungen bietet eine Möglichkeit, sein zuvor im Tanzkurs erworbenes Können zu präsentieren.

Letzte Aktualisierung am 31.01.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 31.01.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Neben der Möglichkeit, verschiedene Tänze in einer der vielen Tanzsportclubs, Vereinen oder Tanzschulen zu lernen, gibt es für bekannte Tänze auch die Möglichkeit, diese fernab von fixen Kursen durch Ausprobieren zu erlernen.

Tanzsportclub oder Tanzschule?

Für Anfänger stellt sich die Frage: Wo kann ich das Tanzen erlernen. Möglich ist dies sowohl in klassischen Tanzschulen, als auch in Vereinen und Tanzsportclubs in Graz.

  • In Tanzschulen bucht man einen Tanzkurs und lernt im Anfängerkurs die Grundschritte. Aufgebaut werden kann mit Fortgeschrittenen-Kursen und verschiedenen weiterführenden Einheiten, man lernt viele Figuren und weniger die exakte Technik. Der Fokus ist auf lockeren und freizeitorientieren Tanz gerichtet.
  • Auch viele Tanzsportclubs bieten ein Angebot für Anfänger, das Angebot richtet sich an sportliche und leistungsbezogene Tänzer. Es gibt Turniertrainings und auch Breitensportgruppen, in jedem Fall ist hier der sportliche Anspruch im Vordergrund.

Tanzschulen in Graz

Hier stellen wir einen Überblick über die Grazer Tanzschulen zusammen. Die Reihung in der Box ist nach Kosten pro Stunde, unten erfolgte die Reihung alphabetisch.

TanzschulePreis/Std.*ÜbungabendeProgramm
Eichler13,- €14-tägigBallroom, steirische Tänze, West Coast Swing, Kindertanzen
Tanzschule Schweighofer13,13 €monatlichBallroom, HipHop, Burlesque, Latin Ladies
Let’s Dance15,- €14-tägigBallroom, Turniertraining, Discofox,Kindertanzen, Seniorantanzen
Donchev15,60 €monatlich (Tango)Tango Argentino, Ballroom, Kinder
Nicoletti17,25 €Ballroom, Slowfox, Discofox, Rockabilly, Videoclipdancing
Conny&Dado17,50 €wöchentlich„social dancing“, Fitness, Salsa, Bacchata, West Coast Swing, Ballroom, Kinder
Ratswohl24,75 €Ballroom, West Coast Swing, Seniorentanz

* Beispielberechnung basierend auf Monat Jänner 2024, einmal Tanzen pro Woche (Mittwoch) bei kürzester Bindung, Bei längeren Bindungen sind günstigerer Angebote möglich. Bei Angeboten mit fixen Tagen wurden einfach der Preis durch die Tage dividiert.

Tanzschule Conny & Dado

  • Körösistraße 81 / 8010 Graz
  • 0664 / 158 33 22
  • info@connydado.at
  • connydado.at

Die Tanzschule Conny&Dado ist mit zwei Standorten die größte Tanzschule in Graz. Neben Ballroom Tanzkursen mit klassischen Standard- und Lateintänzen legt diese Tanzschule großen Wert moderne Tänze und „social dancing“. Ob Bacchata, Discofox, Kizomba, West Coast Swing, Lindy Hop oder Salsa. Dazu gibt es Fitnesskurse sowie spezielle Kurse für Kinder.

Hier kann man aus den verschiedensten Modellen wählen. Entweder bucht man nur den Tanzkurs zum Fixpreis, dann kosten 8 Einheiten 140,- Euro. Wer einmal die Woche Tanzen möchte, kann ein Abo ab 59-, Euro abschließen. Das „all-you-can-dance“ Abo gibt es ab 89,- Euro monatlich. (Stand Jänner 2024)

Die Tanzschule Conny&Dado veranstaltet wöchentliche Übungsabende, um 5,- Euro kann man in drei Sälen zu verschiedenen Tanzrichtungen üben.

Tanzschule Eichler

  • Griesgasse 1 | 8020 Graz
  • 0664 / 266 38 38
  • info@tanz­schule-eichler.at
  • tanz­schule-eichler.at

Die Tanzschule Eichler ist ein Familienunternehmen, welches 1796 gegründet wurde. Somit ist sie die älteste Tanzschule in ganz Österreich. 1989 übernahm Claudia Eichler die Tanzschule von Ihren Eltern und gehörte damals zu der jüngsten Tanzschulbesitzerin in Österreich. 2003 eröffnete sie die neue Tanzschule in der Nähe vom Grazer Kunsthaus.

Die Tanzschule Eichler bietet mehrere Tanzkurse an. Außer den Kursen vor Ort werden auch Tanzkurse, Workshops und Polonaisen außerhalb der Tanzschule, beispielsweise in Premstätten oder Leibnitz, angeboten.  Zu den wichtigsten Tanzkursen zählen natürlich Jugend- und Anfängerkurse. Es werden aber Kurse für alle Stufen angeboten, Hobbykurse, Senioren und Kinderkurse sind möglich. Workshops zu steirischen Tänzen wie Polka oder Boarischer sowie West Coast Swing stehen hier ebenfalls auf dem Programm.

In der Tanzschule Eichler bezahlt man pro gebuchten Kurs. Anfängerkurse sind beispielsweise um 130,- Euro für 10 Stunden Unterricht zu bekommen. Stand Jänner 2024)

Die Tanzschule bietet auch Übungsabende an, der Eintritt kostet hier 7,- Euro. Neben den Übungsabenden in der Tanzschule veranstaltet die Tanzschule Eichler auch das Tanzcafé im Schauspielhaus, welches monatlich stattfindet.

Tanzschule Ilyan Donchev

  • Friedrichgasse 24 | 8010 Graz
  • 0664 658 1959
  • office@donchev.at
  • www.donchev.at

Die Tanzschule Ilyan Donchev bietet klassische Tanzkurse in Standard und Lateintänzen an. Man will in den Kursen den jeweiligen Charakter des Tanzes vermitteln und weniger Figuren und Folgen auswendig lernen. Im Vordergrund steht dabei die Qualität, „Lead und Follow“ und die Quintessenz des jeweils gelernten Tanzes. Neben den 8 bzw. 10 Standard- und Lateintänzen können aber auch Kurze zu Fitness, Tango Argentino, Salsa, Discofox oder Boogie gebucht werden.

In der Tanzschule werden auch Kinderkurse für 4- bis 6-Jährige angeboten, in denen sie durch eine Vielfalt an einfachen Choreographien und Tanzschritten spielerisch an Bewegung und Koordination herangeführt werden. Das Angebot umfasst Tanzstile von Latino bis Kinderdisco sowie eine Reihe an Beweglichkeits- und Actionspielen. Für Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren gibt es Ballroom-Kurse, in denen bereits Standard- und Lateinamerikanische Tänze unterrichtet werden.

Bezahlt wird jeweils pro Kursblock. Beispielsweise kostet ein Standard- oder Lateinkurs mit 4×75 Minuten 78,- Euro. Alternativ kann ein „All-in“ Monat, welches alle laufenden Kurse beinhaltet um 99,- Euro pro Monat oder 450,- Euro im Semester gebucht werden.

Tanzschule Let’s Dance

  • Wachtelgasse 22 / 8052 Graz
  • 0650 9871500
  • graz@tanzschuleletsdance.at
  • tanzschuleletsdance.at

Lilly Schön bietet mit Ihrem Team in Graz ein großes Angebot an verschiedenen Tanzkursen an. Sowohl einen Anfänger- als auch einen Fortgeschrittenenkurs kann man buchen, wenn’s schnell gehen soll oder das Tänzerische können aufgefrischt werden soll, sind vielleicht der Hochzeitskurs oder der Ballfit Kurs das Richtige für Sie. Für Versierte bietet diese Tanzschule Hobby Club, Intensivkurse und sogar Turnier-Training an. Verschiedene Kurse für Kinder, Senioren und Workshops runden das Programm ab.

Gezahlt wird hier pro gebuchtem Kurs. Ein Anfängerkurs mit 8 Stunden Unterricht kostet in dieser Tanzschule im Jänner 2024 120,- Euro. Dazu gibt es einen Hobbyclub um 60,- Euro pro Monat mit Bindung.

Dazu gibt’s zum Ausprobieren und Üben regelmäßig Übungsabende, welche in der Tanzschule in Wetzelsdorf stattfinden. Der Eintritt zum Übungsabend kostet 10,- Euro. Neben dem Grazer Standort hat diese Tanzschule auch eine Filiale in Leibnitz.

Tanzschule Nicoletti

  • Dreihackengasse 12 | 8020 Graz
  • 0316 / 72 14 72
  • info@tanzschule-nicoletti.at
  • tanzschule-nicoletti.at

Die Tanzschule Nicoletti (früher als Tanzschule Nicoletti & Ratswohl bekannt) wird geführt von Wolfgang Nicoletti. Es gibt Kurse vom Anfänger bis zum Club für Paar, auch für Jugendliche und Singles gibt es ein Angebot. Für Kinder gibt es Videoclipdancing und HipHop Kurse.

Bezahlt werden die Tanzkurse für Paare bei der Tanzschule Nicoletti in Form eines Monatsabos. Je nach Dauer des Abos variiert der Preis mit Stand Jänner 2024 zwischen 49,- Euro bei Jahresabo und 69,- Euro beim monatlichen Modell.

Neben den Kursen gibt es Workshops wie Slowfox, Discofox, Mambo oder Rockabilly und Privatstunden zu buchen.

Tanzschule Ratswohl

  • Stattegger Straße 32 / 8045 Graz
  • 650/234 5 234
  • graz@tanzschuleletsdance.at
  • andreas@ts-ratswohl.at

Die Tanzschule Ratswohl bietet Tanzkurse und einen Tanzclub für Paare an. Nach dem „All You Can Dance“ Motto gibt es in dieser Tanzschule ausschließlich Abos.

Wer sich ein Jahr bindet, kann das Abo in dieser Tanzschule ab 59,- Euro abschließen, ein Einzelmonat kostet 99,- Euro. (Stand Jänner 2024)

Das Angebot umfasst klassische Standard/Latein Kurse, vom Anfänger bis zum Hobbyclub. Auch West Coast Swing ist in dieser Tanzschule ein Thema. Für Singles bietet die Tanzschule Zumbakurse an. Auch Ballfit- und Hochzeitskurse sowie Kurse für Senioren stehen am Programm dieser Tanzschule. Übungsabende gibt es in dieser Tanzschule nicht.

Tanzschule Schweighofer

  • Elisabethstraße 37 | 8010 Graz
  • 0316 / 388 – 200
  • info@tanzschule-schweighofer.at
  • tanzschule-schweighofer.at

Die Tanzschule Schweighofer ist seit mehr als 50 Jahren ein Fixstern unter den klassischen Tanzschulen in Graz. In schöner Altstadtlage in der Elisabethstraße tanzt mittlerweile die zweite Generation.

Grundsätzlich gibt es die Unterteilung in Ballroom und Dancefloor. Diese Kurse sind ihrerseits auch wieder unterteilt in verschiedene Schwierigkeitsstufen. Von Anfänger über Fortgeschrittener bis zum Hobbyclub ist alles dabei. Neben diesen Unterteilungen gibt es in jeder Rubrik noch einmal ganz einzigartige Kurse und Workshops.

Das Angebot umfasst neben Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen auch Hochzeitskurse und Workshops zu Tänzen wie Discofox oder Salsa. Außerdem gibt es Kindertanzkurse, HipHop, Burleque und Latin Ladies Kurse.

In der Tanzschule Schweighofer wird klassisch nach Tanzkurs bezahlt. Man bucht „seinen“ gewünschten Tanzkurs und bezahlt die Gebühr für die gebuchten Unterrichtsstunden. Ist der Kurs zu Ende, kann man entscheiden, einen weiterführenden Kurs zu besuchen. Ein Kurs mit acht Unterrichtseinheiten kostet im Jänner 2024 105,- Euro.

Neben dem Tanzen bietet die Tanzschule Choreografien zu Polonaisen an, damit Ihr nächster Maturaball auch ein Erfolg wird. Die Tanzschule Schweighofer choreografiert übrigens auch 2023 wieder mit der Tanzschule Nicoletti die Eröffnung der Grazer Opernredoute!

Übungsabende (Dance Nights) mit Mottos wie Saturday-Night-Fever, Oktoberfest oder Dirty Dancing gibt es monatlich. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Teilnahme ist kostenlos. Vor Corona gab es all samstäglich einen Übungsabend für alle. Im Juni wird gefeiert, denn hier veranstaltet die Tanzschule Schweighofer die Sommertanzparty in der Messe Graz.

Tanzsportclubs und Vereine

Neben den klassischen Tanzschulen gibt es in Graz auch ein Angebot an verschiedensten Tanzsportclubs. Im Unterschied zu Tanzschulen, in denen man Kurse bucht, ist man im Club Mitglied und kann die verschiedenen Einheiten und Trainingsräume nutzen. Neben den TSC findet man in Graz auch Vereinen, die sich neben Standard und Latein auch anderen Tänzen widmen.

Salsativity

Als gemeinnütziger Verein wird „Salsativity“ geführt. Es werden verschiedene Kurse für Casino, also die kubanische Salsa sowie Rueda de Casino, also das Tanzen in der Gruppe von Paaren unterrichtet. Dabei wird mit dem Fokus auf Social Dancing in verschiedenen Niveaus unterrichtet. Um an den Kuren teilnehmen zu können, ist eine Vereinsmitgliedschaft vorausgesetzt. Diese ist im Oktober 2023 für 9,- Euro pro Monat zu haben und inkludiert die Teilnahme an Kursen – externe Kurse sind nicht inkludiert. Unterrichtet wird an verschiedenen Orten wie im Turnsaal der Ursulinen, an der Tu Graz oder bei MiCasa in der Mariahilferstraße.

Lindy Cats

Lindy Cats ist ein Verein, der sich den Swing-Tänzen widmet. Mit ihren kostenlosen Tanzabenden, auch bekannt als “Socials” im Lindy Hop Jargon, ermöglichen sie allen Interessierten, in die Welt des Swing-Tanzes einzutauchen. Dabei werden den Teilnehmern auch gerne die Grundschritte vermittelt.

Die Lindy Cats veranstalten außerdem Workshopreihen auf verschiedenen Levels, die verschiedene Swing-Tänze wie Lindy Hop, Collegiate Shag, Charleston und Balboa abdecken. Ein Lindy Hop Workshop kostet zum Beispiel 50,- Euro für 6 Einheiten zu je 75 Minunten. Bei den Kursen werden die Tanzpartner:innen regelmäßig durchgewechselt. Getanzt wird in der BRG Kepler.

UTSC Choice

Ein breites Angebot bietet der Tanzsportclub Choice. In drei großen Trainingssälen wird im Verein vom Training für Standard und Lateintänze für Erwachsene und Kinder bis zu Breitensport für Anfänger und Fortgeschrittene, aber auch Rock‘n‘Roll, Discofox trainiert. Auch Fitness oder Yoga/Stretching, Bodenturnen und Ballett werden angeboten. Das Tanzsportzentrum befindet sich in Puntigam.

UTSC Dance Unity

Der Tanzsportclub „dance unity“ widmet sich unterschiedlichsten Tänzen wie Paartanz, Hip-Hop, Contemporary oder Showdance. Als Tanzsportclub steht der Fokus auf der Teilnahme von Turnieren und nicht auf Social Dancing. Neben Standard und Latein Kursen gibt es ein breites Programm an modernen Tanzkursen von Hip Hop, Jazzdance, Contemporary, High Heels, Commercial und vieles mehr. Für Kinder und Jugendliche bietet man ein breites Programm mit Kindertanzen aber auch moderne Tänze sowie Standard und Latein an. Bezahlt wird im Verein ein Mitgliedsbeitrag von 40,- bzw. 45,- Euro. Getanzt wird in der Herrgottwiesgasse.

Tanzsportclub Eden Graz

Der TSC Eden trainiert in der Dreihackengasse 12. Im Tanzsportclub wird im Gegensatz zu Tanzschulen vorwiegend für den Turniertanz trainiert. Im TSC Eden werden die fünf Standardtänze (Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slow Foxtrott, Quickstep) und die fünf Lateintänze (Samba, Cha Cha Cha, Rumba, Paso Doble, Jive) trainiert. Außerdem gibt es eine Hobbygruppe im Tanzsportverein.

Let’s Move

Der Verein Sportunion Let’s Move bringt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Welt des Tanzes und der HipHop-Kultur näher. Neben Modern Dance, HipHop, Breaking oder Afro-House bietet der Verein auch Workshops und Events an. Unser Fokus liegt auf Teamgeist, körperlicher Entwicklung und Freude an der Bewegung.

Ehemalige Tanzschulen in Graz

Diese Tanzschulen gibt es nicht mehr in Graz:

  • Tanzschule Nebel: Die Tanzschule Nebel war am Kaiser-Franz-Josef-Kai 50 zu finden und bot ein klassisches Angebot an Tanzkursen. Im Herbst 2017 gab man den Standort in der Grazer Innenstadt auf und eröffnete in Hart bei Graz. Herr Nebel war 18 Jahre Obmann des steirischen Tanzlehrerverbandes. Herr Nebel unterrichtet nach dem Aus seiner eigenen Tanzschule nach einem kurzen Intermezzo bei Conny&Dado nun in der Tanzschule Nicoletti.
  • Tanzschule dr. Höllbacher: Mit drei Standorten war „die tanzschule“ eine der „großen“ in Graz. Im jahr 2019 wurde diese Tanzschule geschlossen. Unter dem Namen „Tanzsportclub The One“ tanz man HipHop, Kindertänze und mehr, es gibt aber keine Anfänger- oder Fortgeschrittenenkurse mehr.
  • Tanzschule Kummer: Sechzig Jahre wurde im Schweizerhaus am Hilmteich getanzt. Die Bereiberin Da­nie­la Kum­mer widmete sich 2010 neuen Aufgaben, noch zuletzt war auch der schlechte Zustand des Schweizerhauses ein Grund für die Schließung. Seit 2012 ist der Pflegeelternverein Steiermark im sanierten Gebäude zu finden.
  • Tanzschule Kern-Theißl: Am Geidorfplatz war die Tanzschule Kern-Theißl untergebracht. Nach 47 Jahren Tanzschul Geschichte in Graz und einem kurzen Gastspiel des Tanzprofils Willi Gabalier übernahmen Conny&Dado die Location unter dem Namen „Tanzvilla“.

Kurzes Tanz-ABC

  • Discofox: Der Discofox besteht aus Elementen von Swing, Boogie-Woogie und Two-Step. Er ging aus dem Foxtrott hervor. Er hat keine eigenen technischen Elemente, sondern geht aus den Elementen anderer Tänze hervor. Er hat einen 4/4 Takt, wobei die Beats einzeln gezählt werden.
  • Salsa: Ein in Gruppen oder als Paar lateinamerikanischer Gesellschaftstanz.
  • Latein: Latein ist der Kurzbegriff für lateinamerikanische Tänze. Hierzu gehören: Jive, Cha-Cha-Cha, Rumba, Samba und der Paso Doble. Die Lateintänze sind auch fester Bestandteil bei Turnieren.
  • Standard: Der Begriff Standard ist der Kurzbegriff für alle Gesellschaftstänze. Hierzu gehören: Walzer, Wiener Walzer, Tango, Foxtrott, Slowfox und der Quickstep. Neben den lateinamerikanischen Tänzen, gehören die Gesellschaftstänze ebenfalls zu einem Großteil zum Welttanzprogramm.