Erdäpfelpüree

Eine sehr beliebte Beilage in der Österreichischen Küche. Passt hervorragend zum Faschierten Laibchen oder Faschierten Braten.

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Erdäpfelpüree - Rezept

Joachim Bacher
Ein sämig lockeres Püree passt zu einer Vielzahl an Gerichten und ist schnell und einfach hergestellt.
11 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Beilage
Küche Österreich
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 kg Erdäpfel (mehlig)
  • Salz
  • 200 ml Milch
  • 50 g Butter
  • Muskatnuss

Zubereitung
 

  • Die Erdäpfel werden geschält...
  • ...und in kleine Stücke geschnitten. Je nach Größe Viertel oder Achtel.
  • In einem Topf mit ausreichend Salzwasser zugedeckt kochen, bis die Erdäpfel gar sind.
  • Das Wasser abgießen und die Erdäpfel mit einem Stampfer zerstampfen.
    Tipp: Für ein besonders feines Erdäpfelpüree kann man die gekochen Erdäpfel auch durch eine Kartoffelpresse drücken.
  • Die Milch erhitzen, die Butter darin zerlaufen lassen. Über die Erdäpfel gießen und vorsichtig vermischen. Mit Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken. Evtl. noch kurz mit einem Schneebesen flaumig schlagen.
    Achtung: Verwenden Sie keinesfalls einen Stabmixer - das Püree würde eine zähe Konsistenz bekommen.
  • Zu einem Gericht nach Wahl anrichten. Evtl. mit Röstzwiebel bestreuen.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 105,7kcalKohlenhydrate: 14,4gEiweiß: 2,1gFett: 4g
Schlagworte zu diesem Rezept: Erdäpfel, Kartoffel, Püree
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept