Erdäpfelstrudel

Egal ob als vegetarische Hauptspeise oder als Beilage zu einem Fleischgericht, ein Erdäpfelstrudel ist einfach gemacht und immer ein schmackhaftes Gericht.

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Steirischer Erdäpfelstrudel mit rohen Erdäpfeln und gezogenem Strudelteig

Ein Erdäpfelstrudel Rezept aus rohen, geraspelten Kartoffeln mit gezogenem Strudelteig, ein bisschen Sauerrahm und großzügig geröstetem Zwiebel. 
29 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Gesamtzeit 55 Minuten
Gericht Beilage, Hauptspeise, Strudel, Vegetarisch
Küche Österreich, Steiermark
Portionen 2 Strudel

Zutaten
  

Strudelteig

  • 250 g Mehl glatt ((Type 700))
  • 130 g Wasser ((lauwarm))
  • 1 EL Pflanzenöl ((neutral))
  • 5 g Salz
  • 1 EL Essig
  • Öl (zum Bestreichen)

Erdäpfelfülle

  • 1 kg Erdäpfeln
  • 250 g Sauerrahm
  • 100 g Zwiebel
  • 50 g Butterschmalz, Schmalz oder Öl (zum Braten der Zwiebel)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung
 

Strudelteig herstellen

  • Für den Strudelteig zuerst das Mehl in eine Rührschüssel geben, danach die weiteren Zutaten für den Strudelteig hinzufügen und zu einem homogenen Teig verkneten.
    Am besten eignet sich eine Küchenmaschine, der Teig kann aber auch mit den Knethaken eines Mixers oder mit der Hand geknetet werden.
  • Den fertigen Strudelteig zu einer Kugel schleifen, mit Speiseöl bestreichen und in Klarsichtfolie einpacken.
  • Bei Raumtemperatur muss der Teig nun mindestens eine halbe Stunde rasten, bevor er weiter verarbeitet wird.
    Man kann den Strudelteig auch am Vortag herstellen, dann muss er aber in den Kühlschrank.

Erdäpfelfülle

  • Den Zwiebel schälen, würfelig schneiden und in reichlich Fett braun rösten.
  • Die Erdäpfel schälen und mit einer groben Raspel raspeln. Mit etwa 1 EL Salz einsalzen und für ein paar Minuten stehen lassen.
  • Den Strudelteig über einem bemehltem Tuch ausziehen. der Anfang kann mit einem Nudelholz gemacht werden. Danach über die Handrücken solange, vorsichtig ziehen, bis ein sehr dünner Teig entsteht.
    Früher sagte man, dass man durch den Strudelteig die Zeitung lesen können sollte.
  • Der Strudelteig wird nun bis zirka ⅓ mit dem Sauerrahm bestrichen. Die anderen ⅔ mit etwas Fett aus dem Zwiebeltopf bestreichen. Die geraspelten Kartoffeln ausdrücken, mit Salz und Pfeffer nachwürzen und über den Sauerrahm gleichmäßig verteilen. Nun noch den gerösteten Zwiebel darüber verteilen.
  • Die dicklichen Ränder vom Teig abtrennen und den Strudel vorsichtig mit Hilfe des Tuches einrollen. Vor der letzten Umdrehung wird der Strudel mit samt des Tuches hochgehoben und direkt auf das mit Backpapier belegte Backbleck gerollt.
  • Der Strudel wird noch mit Fett bestrichen und bei 180°C für etwa 35-45 Minuten gebacken. Kurz vor dem Ende der Backzeit kann der Strudel nochmals mit Fett bepinselt werden - dann glänzt er fertige Strudel noch schöner.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 153.3kcalKohlenhydrate: 20.4gEiweiß: 3gFett: 6.2g
Schlagworte zu diesem Rezept: Erdäpfel, Kartoffel, Strudel
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




Ein Kommentar