Germknödel

Jeder kennt diese flaumigen, herrlich duftenden Germknödel – gefüllt mit Powidl Marmelade, bestreut mit Mohn und Zucker, wahlweise mit geschmolzener Butter oder Vanillesoße (oder beidem). Die meisten kennen dieses Gericht von der Schihütte oder aus dem Tiefkühlfach.  Dass diese köstlichen Knödel gar nicht kompliziert selbst herzustellen sind, möchten wir in diesem einfachen Germknödel-Rezept zeigen!

Rezept: Germknödel gefüllt mit Powidl

Joachim Bacher
Bis auf den Umstand, dass der Teig zirka eine halbe Stunde aufgehen muss sind die Knödel in wenigen Minuten zubereitet. Der Teig kommt ohne Dampfl aus und kann einfach in einer Schüssel geknetet werden.
3 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gehzeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Knödel, Nachspeise, Süßes
Küche Österreich
Portionen 8 Knödel

Zutaten
  

für den Teig

  • 500 g Mehl (glatt, Typ 700)
  • ¼ l Milch
  • 30 g Germ frisch
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Stk. Ei

für die Fülle

  • 200 g Powidl

zum Garnieren

  • 100 g Butter geschmolzen
  • Mohn gerieben
  • Staubzucker
  • evtl. Vanillesoße

Zubereitung
 

  • Die Milch erwärmen und die Butter schmelzen. Das Mehl in eine Rührschüssel geben und die übrigen Zutaten (Zucker, Salz, Germ, Ei) dazugeben. Mit der Milch und der Butter zu einem glatten Teig verkneten.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort für etwa eine halbe Stunde gehen lassen. In der Zeit soll sich das Volumen des Teiges etwas verdoppelt haben!
  • Den Teig in 8 gleichmäßige Stücke teilen. Zu einer Scheibe drücken, mit einem Teelöffel Powild füllen und vorsichtig verschließen.
  • Behutsam zu einer Kugel formen und auf ein bemehltes Geschirrhangerl legen. Wenn alle Knödel geformt sind mit einem weiteren Hangerl zudecken und für weitere 15 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit einen großen Topf mit Deckel mit Wasser aufstellen, leicht salzen und zum Sieden bringen. Die Knödel nach und nach einlegen. Je nach Größe finden 1 bis 3 Knödel in einem Topf Platz. Macht man mehrere Knödel, kann man auch mehrere Töpfe gleichzeitig verwenden - dann gehts schneller.
    Jeder Knödel wird mit der Oberseite ins Wasser gelegt und für drei Minuten zugedeckt gekocht. Umdrehen und offen für weitere drei Minuten kochen.
  • Den fertigen Knödel mit einem Siebschöpfer aus dem Wasser heben. Mit geschmolzener Butter übergießen und nach Belieben mit Mohn und Staubzucker bestreuen.
    Viele mögen auch eine warme Vanillesoße zum Germknödel.

Nährwerte

Portion: 1Stk.Kalorien: 533kcalKohlenhydrate: 65.9gEiweiß: 10.4gFett: 24.2g
Schlagworte zu diesem Rezept: Germ, Germteig, Knödel, Nachtisch, Süße Hauptspeise, Süßspeise
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept