Heidensterz

Ursprünglich aus der Armeleute-Küche und dem bäuerlichen Alltag, heute für viele eine steirische Spezialität. Der aus Buchweizenmehl hergestellte Sterz wird umgangssprachlich als Hadnsterz bezeichnet und je nach Gusto mit Schwamerlsuppe, Klachlsuppe oder auch Kaffee gegessen. Übrigens: Heidensterz ist auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) geeignet, denn Buchweizenmehl ist glutenfrei.

Letzte Aktualisierung am 12.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Rezept: Steirischer Heidensterz

Ein klassisch überliefertes Rezept für einen Sterz aus Buchweizenmehl.
32 Bewertungen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptspeise, Vegetarisch
Küche Steiermark
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 500 g Buchweizenmehl
  • 1,5 l Wasser
  • 1 EL Salz
  • 100 g Grammelschmalz (Alternativ: Butter, Schmalz, Butterschmalz)

Zubereitung
 

  • Das Wasser mit dem Salz in einem hohen Topf zum kochen bringen. Das Buchweizenmehl auf einmal in einem Klumpen ins Wasser geben.
  • Nicht umrühren. Zugedeckt für etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Hilfe des Topfdeckels das überschüssige Wasser in einen anderen Topf abschütten. Etwa 2 Zentimeter Wasser sollen übrig bleiben.
  • Mit einer Fleischgabel wird die Mehl-Kugel nun zerpflückt. Der Heidensterz soll bröckelig/bröselig werden. Ist der Sterz zu trocken, kann noch etwas vom bei Seite gestelltem Kochwasser hinzugefügt werden.
  • Das Fett wird in einem separaten Topf erhitzt. Klassisch nimmt man Grammelschmalz. Es kann aber auch Schweineschmalz, Butter oder Butterschmalz verwendet werden. Für eine vegane Speise kann auch Pflanzenfett verwendet werden.
  • Das heiße Fett wird nun über den zerpflückten Sterz gegossen. Mit der Fleischgabel wird das Heidensterz nun bröselig zerpflückt.
  • Der Sterz soll nun bei ausgeschalteter Herdplatte für mindestens 15 Minuten ausdampfen.
  • Den Sterz nochmals erhitzen und heiß zu einer Beilage seiner Wahl servieren.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 237,8kcalKohlenhydrate: 32,3gEiweiß: 4,1gFett: 9,9g
Schlagworte zu diesem Rezept: Buchweizen, Glutenfrei, Heidenmehl, Sterz, Vegetarisch
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




2 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Danke für das Rezept und vor allem die Bilder, war mir beim ersten Versuch unsicher ob das bei mir so aussehen muss.
    Wurde großartig und zur Schwammerlsuppe ein Traum!!!
    Gruß
    Jan

  2. 5 Sterne
    Gleich auf Anhieb gelungen, danke für das ausführliche Rezept!