Startseite » Steirische Spezialitäten und Rezepte aus Graz » Mürbteigkekse und Linzeraugen

Mürbteigkekse und Linzeraugen

Neben den Vanillekipferln sicher eines der beliebtesten Kekse zu Weihnachten. Im Advent durftet die Wohnung nach Butterkeksen, die Kinder stechen lustige Formen aus und verzieren die fertig gebackenen Kekse mit Zucker- oder Schokoladenglasur.

Letzte Aktualisierung am 18.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Klassische Mürbteig Kekse zum Ausstechen - Rezept

In der Weihnachtsbäckerei dürfen Ausstech-Kekse nicht fehlen. Im Advent eine schöne Beschäftigung mit den Kindern und das Ergebnis ist mürbe und schmackhaft. Mit unserem Rezept und den Tipps kann nichts mehr schiefgehen.
22 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Rasten 30 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Nachspeise, Saisonales, Süßes
Küche Österreich
Portionen 30 Stück

Zutaten
  

  • 200 g Mehl (glatt, Typ 480)
  • 150 g Butter (kalt)
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • Orangenabrieb, Zitronenabrieb

Zubereitung
 

Mürbteig zubereiten

  • Die kalte Butter in kleine Würfen schneiden. So lässt sich der Teig schneller und besser vermengen.
  • Am Besten ist es, wenn sie nun das Mehl und den Staubzucker durch ein feines Sieb zur Butter sieben.
  • Nun kommen die restlichen Zutaten dazu. Das Ei und die Aromaten. Für einen herrlich duftenden Teig sind Orangen-, Zitronenabrieb und Vanillezucker ein Gedicht, kann aber auch weggelassen werde - der Teig gelingt trotzdem.
  • Mit kalten Händen den Teig schnell "abbröseln", also zu einem homogenen, glatten Teig verkneten.
  • Das sollte rasch passieren, damit der Teig nicht zu warm wird. Wird die Butter im Teig zu warm, wird der Teig "brandig" und verliert seine Bindung.
  • Der Teig wird in Frischhaltefolie eingepackt und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank zum rasten gelegt.
    Tipp: Der Teig kann auch auch am Vortag hergestellt werden.

Kekse ausstechen und backen

  • Den Teig mit den Händen noch einmal kräftig durchkneten, damit er etwas weicher wird und sich leichter ausrollen lässt.
  • Den Mürbteig mit einem Nudelwalker etwa 3-4 Millimeter dünn ausrollen. Dazu die Arbeitsfläche stets gut mit Mehr bestäuben - auch der Teig oben sollte bemehlt sein, um ein kleben zu verhindern.
  • Mit Keks Ausstechern Motive nach Wahl ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Bei zirka 180°C Ober- und Unterhitze werden die Kekse zirka 8 Minuten hell gebacken.
  • Die Kekse auskühlen lassen und, wer will, kann die Kekse jetzt mit Schokoglasur, Zuckerglasur und verschiedenen Deko-Elementen verzieren.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 464.1kcalKohlenhydrate: 43.5gEiweiß: 5.7gFett: 29.3g
Schlagworte zu diesem Rezept: Feingebäck, Kinderpunsch, Süßigkeiten, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Linzer Augen

Der selbe Teig und die selbe Herstellung wird auch für Linzeraugen verwendet. Hier benötigt man Linzerräder oder Linzeraugen Ausstecher – also zweimal das selbe Motiv, nur einmal mit verschiedenen Aussparungen. Die beiden Teile werden direkt nach dem Backen mit Marmelade zusammengepickt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept