Rohnensalat

Ein traditionelles Rezept für einen Rote-Rüben-Salat.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rohnensalat / Rote-Rüben-Salat mit Kren

Joachim Bacher
Ein typisch winterlicher Salat mit vielen Aromen und vielen Vitaminen und Nährstoffen. Auch zum Einkochen und Haltbar machen geeignet.
9 Bewertungen
Vorbereitung 1 Stunde
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Salat
Küche Österreich
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Rohnen (auch bekannt als Rote Rüben bzw. in Deutschland Rote Bete)
  • 3 EL Apfelessig (5% Säure)
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Pflanzenöl (Walnuss oder Raps)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel (gemahlen oder geschrotet)
  • 1-2 EL Kren (frisch gerissen)

Zubereitung
 

  • Die Roten Rüben in einem Topf mit kaltem Wasser bedecken, zustellen und zugedeckt weich kochen lassen. Je nach Größe der Rohnen kann das 30 bis 60 Minuten dauern. Die Rohnen sind durch, wenn man sie mit einem Spieß ansticht und die Rübe ganz leicht vom Spieß rutscht.
  • Mit einem Küchenmesser wird ähnlich wir bei Erdäpfeln die Schale entfernt. Wer keine roten Hände haben möchte, sollte sich zum Schälen Einweghandschuhe anziehen.
    Tipp: Sind die Hände schon rot, kann man die Farbe mit Zitronensaft entfernen.
  • Mit einer Gurkenhobel werden die gekochten und geschälten Rohnen nun in dünne Scheiben gehobelt.
    [soliloquy slug="rohnen-hobeln"]
  • Aus Essig, Salz, Zucker, Kümmel, dem Öl und der Hälfe des Krens eine Marinade herstellen. Die Rohnen damit marinieren.
  • Am besten schmeckt der Salat, wenn er einige Stunden durchgezogen ist.
  • Vor dem Servieren nochmals durchrühren und mit frisch gerissenem Kren bestreuen.

Tipps vom Küchenchef

Haltbar machen

Den Rohnen Salat kann man ganz einfach auch einkochen und haltbar machen. Dazu füllt man den fertigen Salat in Einmach- bzw. Marmeladegläser und sterilisiert diese im Wasserbad für etwa 30 Minuten bei 100°C einkochen. Danach sind die Gläser für mindestens ein halbes Jahr haltbar. 

Rote Rüben Salat ohne Öl?

In vielen Rezepten wird auf die Zugabe von Öl verzichtet. Da Rote Rüben einen sehr hohen Gehalt an Beta-Carotin haben, sollte jedoch auf ein gutes, kaltgepresstes Öl beim Rohnensalat nicht verzichtet werden. 

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 26kcalKohlenhydrate: 3.7gEiweiß: 0.8gFett: 0.5g
Schlagworte zu diesem Rezept: Kren, Rohnen, Rote Bete, Rote Rüben, Salat
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept