Stadion in Graz – Merkur-Arena

Das Grazer Stadion Liebenau hat eine „namenhafte“ Geschichte hinter sich. Das am 9. Juli 1997 neu eröffnete Stadion mit 15 400 Plätzen führte von 1997 bis 2005 den Namen Arnold Schwarzenegger Stadion nach dem Schauspieler Arnold Schwarzenegger, einem ausgewanderten Sohn der Steiermark nach Hollywood. Dem weltberühmten Schwarzenegger sollte zu seinen Ehren ein Stadion gewidmet, und damit die Verbundenheit der Heimat mit dem großen Sohn unterstrichen werden.

Details zur Merkur-Arena in Graz

Das Stadion hat eine Kapazität von 15 400 Plätzen und ist das Heimatstadion des Fußballvereins SK Sturm Graz. 1994 wurde ein Neubau beschlossen, nachdem das alte Stadion am Platz nicht sanierbar erschienen war. Der Neubau enthielt zudem weitere städtebauliche Begleitbauten wie einen Turm.

Der Turm wurde aber nie zur Gänze verwirklicht. Er blieb verkrüppelt und hat sich in seiner sprachlichen Entsprechung bei den Grazern als hässlicher “Stumpf” manifestiert. Der ganze Komplex um das Stadion konnte sich so, architektonisch, nicht als besonderer Juwel der Stadt herausheben. Dies ist besonders deshalb bedauernswert, da sich die Stadt Graz grundsätzlich durch ihre hohe architektonische Qualität bei Neubauten auszeichnet.

Wie komme ich zum Stadion in Graz?

Das Stadion liegt sehr gut angebunden an einer Schnittstelle. Es liegt genau am Beginn/Ende der Autobahnzufahrt nach Graz. Ein Turm wäre also infrastrukturell wie städtebaulich ein Zeichen gewesen, was jedoch in der Realisierung missglückt ist.

Die Namensgeschichte zum ehemaligen Schwarzenegger Stadion

Im Jahr 2005 kam es zu einem Konflikt der Stadt Graz mit Arnold Schwarzenegger. Schwarzenegger war zu diesem Zeitpunkt Gouverneur von Kalifornien und unterstützte die Todesstrafe. Einige Grazer Politiker lehnten Schwarzeneggers Haltung zur Todesstrafe ab. Bevor es zu einem Eklat kam, forderte Arnold Schwarzenegger kurzerhand die Stadt Graz mit rechtlichen Mitteln auf, seinen Namen nicht mehr zu verwenden. Dieses Verbot wurde mit Ende 2005 schlagend und betraf auch das Stadion. Das Stadion wurde so wieder zu “Stadion Graz Liebenau” umbenannt. Später erhielt es nach einem Sponsor den Namen „UPC-Arena“.

Merkur als neuer Sponsor

Im März 2016 sicherte sich die Versicherung Merkur den Namen des Stadions. Merkur gewann das Verfahren um die Sponsorschaft. Mit April 2016 wurde das Stadion deshalb zur „Merkur-Arena“ umbenannt. Der Vertrag läuft für 10 Jahre. Somit ist das Stadion bis zum Jahr 2026 die „Merkur-Arena“ in Graz und wird sich als solches in die Köpfe der Fans und Bewohner einschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert