Startseite » Steirische Spezialitäten und Rezepte aus Graz » Topfenstrudel mit Blätterteig

Topfenstrudel mit Blätterteig

Eine flaumige Topfenfülle in einem herrlich reschen Mantel aus Blätterteig – ein bewährtes, einfaches Rezept und eine Anleitung für einen selbstgemachten Blätterteig. Alternativ kann die Topfenfülle aber auch in einen gezogenen Strudelteig (Rezept siehe Apfelstrudel) gefüllt werden.

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Topfenstudel mit Blätterteig und flaumiger Fülle

Ein Rezept, welches sich seit vielen Jahren bewährt hat. Mit Rosinen, feinem Topfengeschmack und im reschen Blätterteig. Am besten warm genießen - wahlweise auch mit einer Vanillesoße.
37 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Ruhezeiten 2 Stunden
Gesamtzeit 2 Stunden 50 Minuten
Gericht Nachspeise, Strudel, Süßes
Küche Österreich
Portionen 2 Strudel

Zutaten
  

Blätterteig: Butterziegel

  • 250 g Butter
  • 50 g Mehl (glatt, Typ 700)

Blätterteig: Vorteig

  • 220 g Mehl (glatt, Typ 700)
  • 5 g Salz
  • 100 g Wasser
  • 1 TL Essig
  • 1 EL Öl
  • 1 Ei

Topfenfülle

  • 500 g Topfen (20%)
  • 80 g Zucker (Feinkristall)
  • 2 Eier
  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • ½ Zitrone (Abrieb)
  • Rosinen (nach Geschmack)

Zum Bestreichen

  • 1 Ei

Zubereitung
 

Blätterteig herstellen

  • Die Butter wird in kleine Würfeln geschnitten.
  • Die 50g Mehl durch ein feines Sieb dazu seihen.
  • Ähnlich wie einen Mürbteig rasch verkneten.
  • Zu einem etwa 2 Zentimeter hohen Ziegel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und kalt stellen.
  • Alle Zutaten des Vorteigs mit einer Küchenmaschine oder den Knethaken eines Mixers zu einem homogenen Teig, ähnlich eines Strudelteigs kneten.
  • Zu einer Kugel schleifen und kreuzweise einschneiden. Den Vorteig mit Klarsichtfolie abdecken und für eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  • Den Vorteig von der Mitte her zu vier gleich großen Flügeln ausrollen. Überschüssiges Mehl mit einem Pinsel abkehren.
    Praktischer Profi-Nudelwalker aus Edelstahl
    Zum Ausrollen von sämtlichen Teigarten, sehr gute Antihafteigenschaften. Schwere Qualität – wenig Kraftaufwand – atttraktives Produktdesign

    Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  • Den Fettziegel in die Mitte legen und die Flügel zuschlagen.
  • Durch das sogenannte Tourieren entstehen die Schichten des Blätterteigs. Dazu wird der Teig auf zirka einen Zentimeter Dicke ausgerollt, abgekehrt und zusammengelegt. Beim ersten zusammenlegen entstehen drei Schichten, nach dem 2ten Tourieren sind es schon 12. Nach Tour 3 und vier entstehen so gesamt 144 Schichten.

Tourieren des Blätterteigs

  • Bei der ersten Tour wir der Teig dreimal gefaltet (einfache Tour), danach muss der Teig eine halbe Stunde rasten.
  • Bei der zweiten Tour wird der Blätterteig viermal gefaltet, das nennt man auch (doppelte Tour. Auch nach dieser Tour muss der Teig wieder für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Die dritte und die vierte Tour sind gleich wie die erste und die zweite. Es wird jeweils eine einfache und doppelte Tour gemacht, dazwischen und im Anschluss muss der Teig wieder jeweils für 30 Minuten in die Kühlung.
    Sie sehen: Blätterteig herzustellen ist eigentlich recht einfach, aber sehr zeitaufwändig.

Topfenfülle herstellen

  • Den Topfen, die Zitronenschale, das Puddingpulver und die Eidotter in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.
  • Die Eiweiß mit dem Zucker zu einem steifen Schnee schlagen und unter die Topfenmasse heben.
  • Nach Geschmack Rosinen hinzufügen und unterheben.

Strudel füllen

  • Den Blätterteig etwa 1 Millimeter dick ausrollen.
  • Die Fülle in die Mitte des Teiges geben. Eine Seite über die Fülle klappen. 1 Ei verquirlen und auf die Innenseite streichen, die andere Seite darüber klappen.
  • Auf ein Backblech geben und bei 200°C Ober- und Unterhitze für 10 Minuten anbacken, damit der Blätterteig schön aufgehen kann. Die Hitze auf 160°C reduzieren und für etwa 35 Minuten fertigbacken.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 323,8kcalKohlenhydrate: 23,8gEiweiß: 7,3gFett: 21,9g
Schlagworte zu diesem Rezept: Apfelstrudel, Blätterteig, Strudel, Süßspeise, Topfen
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




6 Kommentare

  1. 5 Sterne
    Ich liebe diesen Strudel! Manchmal mache ich nur die Fülle mit Äpfel oder Kirschen als Auflauf, ist auch himmlisch. Danke für das Rezept !

  2. 5 Sterne
    Klingt sehr gut! Wird morgen schon gebacken.
    Ich freu mich schon drauf!!!

    1. Da freuen wir uns sehr. Gutes gelingen und lass ihn dir schmecken. Wir freuen uns über ein Foto vom Ergebnis 😀

  3. Sehr verständlich geschriebenes Rezept! Danke, mache mich an die Arbeit um es auszuprobieren.

    1. Vielen Dank. Wir freut uns sehr! Wir freuen und auch über ein Feedback, wie’s gelungen ist. LG