Weizenvollkornweckerl

Ein einfaches und schnelles Rezept für Vollkornweckerl aus Weizenmehl. Wir waren mit Schau aufs Land in Niederösterreich und haben von einer kleinen Landwirtschaft Weizen mitgebracht. Tolle Getreidekörner gibt es aber auch in einem der vielen BIO-Märkte in Graz.

Letzte Aktualisierung am 12.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wer keine Mühle hat, kann sich hier eine günstige laufen, oder natürlich das Rezept „abkürzen“ und es mit Weizenvollkornmehl zubereiten!

Weizenvollkorn Weckerl Rezept

Schnell und mit wenigen Zutaten sind diese schmackhaften Weckerl hergestellt. Wir machen weder Vorteig noch Dampfl und verwenden im Rezept die Ein-Kessel-Methode zur Herstellung des Teiges.
1 Bewertung
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gehzeit 25 Minuten
Gesamtzeit 50 Minuten
Gericht Gebäck
Küche Österreich
Portionen 8 Weckerl

Zutaten
  

  • 500 g Weizen (oder Weizenvollkornmehl)
  • 350 g Wasser (lauwarm)
  • 1 Pkg Trockengerm (oder ein ½ Würfel Germ)
  • 10 g Salz
  • 10 g Brotgewürz (Alternativ: nur Kümmel)

Zubereitung
 

Mehl mahlen

  • Ich vermischen den Weizen vor dem mahlen immer mit der ganzen Brotgewürz, so wird das Gewürz jeweils frisch mitgemahlen und entwickelt das beste Aroma.
  • Mit der Getreidemühle wird das Mehl nun frisch zu feinem, glatten Mehl vermahlen. Wir verwenden ´für diese Weckerln immer die feinste Stufel

Brotteig herstellen

  • In der Küchenmaschine das Mehl, das lauwarme Wasser, die Germ und das Salz zu einem glatten, relativ weichen Teig kneten.
    Angebot
    Bosch Küchenmaschine MUM5
    Wir verwenden unsere Küchenmaschine für alle Rezept, zum Schlagen, Rühren aber auch für Gemüse usw... Klare Empfehlung.

    Letzte Aktualisierung am 28.02.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    Hier kann je nach Tageszeit und Mehl auch noch etwas Wasser hinzugegeben werden. Der Teig soll nicht zu fest sein. Vollkornmehl benötigt immer etwas mehr Wasser als helle Auszugsmehle.
  • Den Teig nun an einem warmen Ort für etwa 25 Minuten aufgehen lassen. Das Volumen soll deutlich größer werden.

Weckerl zubereiten

  • Das Backrohr auf220 °C Ober- und Unterhitze oder200 °C Heißluft vorheizen.
  • Bei diesem schnellen Rezept verzichten wir auf das Zusammenschlagen des Teiges. Den Teig vorsichtig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben und mit einer Teigkarte Weckerl abstecken.
    Bei uns wurden es ein paar rechteckige und ein paar dreieckige. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Mit Wasser bestreichen, mit Sesam, Körnern oder Salz bestreuen und für etwa 15 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und genießen.

Tipps vom Küchenchef

Tipp: Lauwarm können wir Weckerl eingefroren werden und schmecken nach dem Auftauen fast wie frisch.

Nährwerte

Portion: 100gKalorien: 200kcalKohlenhydrate: 37.2gEiweiß: 6.4gFett: 1.5g
Schlagworte zu diesem Rezept: Brauchtumsgebäck, Brötchen, Kleingebäck, Weckerl
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept