Das aktuelle Wetter in Graz

Gerade eben nach Graz gezogen? Oder zum ersten Mal auf Sightseeing-Tour in der steirischen Landeshauptstadt? Und schon ein tolles Kultur- oder Sportprogramm erstellt? Dann ist noch eine Information wesentlich, um aufregende Tage in Graz zu verbringen. Das Wetter!

Wie wird das Wetter in den nächsten 7 Tagen in Graz?

So wird das Wetter am heutigen 18. April 2024 und in der kommenden Woche.

Sonniger Tag über Graz
Ein Traumhafter sonniger Tag über Graz

Das Grazer Klima

Graz hat dank seiner glücklichen Lage ein mildes Klima: Die Stadt liegt im Einflussgebiet der illyrischen Klimazone und durch die Lage am südöstlichen Alpenrand wird Graz gut gegen die Westwetterlagen, die oft den Rest Europas im Griff haben, abgeschirmt. Wenn es in Graz heftig regnet, dann sind meist Strömungen aus dem Mediterraneo dafür verantwortlich.

Die Beckenlage beschert den Grazern warme Sommer und im Vergleich zu anderen österreichischen Städten einen relativ milden Winter.

Aus diesem Grund gedeihen in den Parkanlagen von Schlössern und Villen in Graz sogar Pflanzen und Blumen, die sonst nur die Städte Südeuropas schmücken. Allerdings gibt es auch einen Nachteil der Beckenlage der steirischen Hauptstadt: Durch die Abgeschlossenheit der Stadt im Winter bildet sich oftmals eine Inversionswetterlage. Dann sind die oberen Luftschichten wärmer als die unteren, und die Luft kann nicht zirkulieren.

Dadurch kommt es zu erhöhten Feinstaubwerten, wie es auch in Graz ab und an der Fall ist. Wie in den restlichen Alpen fällt auch in Graz im Winter regelmäßig Schnee, vor allem bei starker Strömung über den Alpen entsteht ein sogenanntes Genuatief, das dann in wenigen Stunden zu erheblichem Schneefall führt. An solchen kalten und nassen Tagen sollte man daran denken, die richtige Regenjacke zu wählen, um auch an regnerischen Herbsttagen Graz genießen zu können.

Das Grazer Klima in Zahlen

  • mildes Klima durch die geschützte Lage
  • 2.100 Sonnenstunden pro Jahr
  • Durchschnittstemperatur bei 10,2 Grad (an der Uni Graz)
  • Durchschnittstemperatur im Monat Juli: 21 Grad (10-jähriges Mittel)
  • im Schnitt 92 Niederschlagstage pro Jahr
  • Genuatief sorgt im Winter für Schneefälle

„Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“

Wie heißt es so schön: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“. Wer sich an diesen Grundsatz hält, verzweifelt selbst dann nicht, wenn der Graz-Ausflug verregnet ist. Bei Regenwetter wird einfach kurzerhand umdisponiert und aus dem Radausflug ein Museumsbesuch. Und Kultur hat die steirische Hauptstadt in Hülle und Fülle zu bieten – sowohl das Grazer Kunsthaus als auch das Universalmuseum Joanneum sind lohnenswerte Ziele. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert