Erdäpfelsalat

Eine ideale Beilage zum Schnitzel, zu Backhendl oder auch im gemischten Salat ein Gedicht, der Erdäpfelsalat oder auch Kartoffelsalat genannt. In unserem Rezept verwenden wir untypisch für die Steiermark helles Öl, das kann nach belieben aber durch Kürbiskernöl getauscht werden.

Letzte Aktualisierung am 13.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Klassischer Erdäpfelsalat - Rezept

Joachim Bacher
Der Erdäpfelsalat ist ein Klassiker in der Österreichischen Küche und wird gerne als Beilage zu Gebackenem serviert. Auch im gemischten Salat ist der auch als Kartoffelsalat bezeichnete Beilagen-Salat eine beliebte Komponente. Unser Küchenchef zeigt in dem Rezept, wie der Erdäpfelsalat sicher gelingt.
21 Bewertungen
Vorbereitung 45 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht Beilage, Salat
Küche Österreich
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 800 g Erdäpfel festkochend (siehe Tipps unten)
  • 200 ml Rindsuppe (Vegetarische Alternative: Gemüsesuppe)
  • 1 mittlere Zwiebel (rot oder weiß)
  • 5 EL Apfelessig (5% Säure)
  • 5 EL Pflanzenöl (Raps, Sonnenblumen)
  • 1 EL Estragon Senf
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer schwarz gemahlen

Zubereitung
 

  • Die Erdäpfel werden gewaschen, mit Wasser bedeckt und in der Schale zugedeckt gekocht.
  • Wenn die Erdäpfel gar sind, werden sie geschält...
  • ... und möglichst warm in dünne (etwa 5mm dicke) Scheiben schneiden.
  • Essig, Suppe, Salz, Senf und Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren. Das Öl langsam einlagen lassen, um eine leicht gebundene Marinade zu erhalten.
  • Den Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
    Tipp: Wem der Zwiebel zu scharf ist, kann die geschnittenen Zwiebelwürfel erst heiß, dann kalt abspülen. Dadurch wird der Zwiebel milder und nicht so schnell bitter.
  • Die Marinade, die Schnittlauchröllchen und die Zwiebelwürfel über die (bestenfalls noch warmen) Erdäpfelscheiben geben und vorsichtig mit Salatbesteck oder den Händen verrühren.
  • Am besten schmeckt der Salat einige Stunden nach Herstellung, wenn die Marinade gut eingezogen ist. Aber Achtung: Erdäpfelsalat sollte nicht zu lange Aufbewahrt werden.

Tipps vom Küchenchef

Welche Erdäpfelsorte verwende ich für den Erdäpfelsalat?

Für einen guten Erdäpfelsalat verwendet man speckige, also festkochende Erdäpfel. Die Sorten Ditta, Sieglinde, Selma oder Sigma eignen sich hervorragend. Auch Kipfler sind sehr gute Salatkartoffeln - man bekommt sie noch auf Bauernmärkten, da sie auf Grund ihrer kleinen Wuchsform eher umständlich zum Schälen sind, sind sie in den letzten Jahren aus den Supermarkt Regalen verschwunden. 
 

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 103kcalKohlenhydrate: 13.5gEiweiß: 1.5gFett: 5.1g
Schlagworte zu diesem Rezept: Erdäpfel, Kartoffel, Salat
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




3 Kommentare

  1. 4 Sterne
    In der SOP verwenden Sie Salz, das aber im Rezept gar nicht vorkommt!