Startseite » Steirische Spezialitäten und Rezepte aus Graz » Käferbohnen Salat mit Kernöl

Käferbohnen Salat mit Kernöl

Was könnte steirischer sein als Käferbohnen und Kernöl? Hier ein Rezept für den klassischen steirischen Käferbohnen Salat. Übrigens: Käferbohnen, Apfelessig und Kernöl bekommt man auf einem der Grazer Bauernmärkte.

Letzte Aktualisierung am 16.04.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Käferbohnen Salat mit Kernöl - Rezept

Joachim Bacher
Ein Klassiker der steirischen Küche mit zwei steirischen Zutaten: Der Käferbohne und dem grünen Gold der Steiermark, dem Kürbiskernöl.
10 Bewertungen
Vorbereitung 1 day
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht Salat
Küche Steiermark
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Käferbohnen trocken
  • 1 kleine Zwiebel (oder Jungzwiebel)
  • Apfelessig (5% Säure ist am Besten)
  • Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kümmel geschrotet (oder gemahlen)
  • Knoblauch
  • Senf (Estragon mittelscharf)
  • eventuell Bohnenkraut
  • Schnittlauch

Zubereitung
 

  • Die trockenen Käferbohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • Am Tag darauf das Wasser abgießen und die Käferbohnen mit frischem Wasser zirka eine Stunde lange köcheln lassen, bis sie weich sind.
    Tipp: Für einen guten Geschmack der Bohnen kann man Gewürze mit ins Kochwasser geben. Wir verwenden gerne ganzen Kümmel, Lorbeerlaub und Bohnenkraut.
    Achtung: Das Wasser darf dabei nicht gesalzen werden.
  • Wenn die Bohnen weich sind kann das Wasser gesalzen werden. Die Bohnen nun am Besten in Salzwasser lauwarm abkühlen lassen. So erhalten die Bohnen einen guten Geschmack.
  • In einer großen Schüssel aus dem Essig, Salz, Pfeffer, dem Senf und den Gewürzen eine Marinade zubereiten. Das Kernöl dazugeben.
  • Die Bohnen abseihen und zur Marinade in die Schüssel geben. Alles gut durchmischen und abschmecken. Am besten für einige Stunden ziehen lassen, so erhalten die Bohnen einen guten Geschmack.
  • Erst kurz vor dem Servieren mit Zwiebel brunoise (klein würfelig) bestreuen. Guten Appetit!

Tipps vom Küchenchef

Tipps und Tricks

Wenn es mal schnell gehen soll, kann man auch Käferbohnen aus der Dose verwenden. Der Salat hält sich im Kühlschrank sehr gut. Achten Sie nur darauf, keinen Zwiebel unterzumischen. Dieser wird nach einiger Zeit bitter. Immer frisch portionsweise beim Servieren hinzufügen. Frischer Zwiebel wird außerdem milder, wenn er geschnitten in einem feinen Sieb unter fließendem kalten Wasser gewässert wird.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 90kcalKohlenhydrate: 11.4gEiweiß: 5.2gFett: 3.4g
Schlagworte zu diesem Rezept: Käferbohne, Pikant, Salat
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept




Ein Kommentar

  1. 5 Sterne
    Ein einfachter Klassiker. Yammi – aber der Trick, die Bohnen im Salzwasser abkühlen zu lassen, war echt ein guter – so schmecken die Böhnchen ja gleich noch um einiges besser.

    Danke und liebe Grüße aus Kalwang
    Elfriede Kümmerl