Kürbiskernkipferl

Sicherlich sind Vanillekipferl die beliebtesten Weihnachtskekse, in der Steiermark gibt es aber eine grüne Antwort darauf: Kürbiskernkipferl. In diesem Rezept für steirische Kürbiskernkipferl zeigen wir euch, wie man diese fein nussig schmeckenden steirischen Köstlichkeiten zubereitet.

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Rezept: Steirische Kürbiskernkipferl

Lea Himmel
Mit geriebenen Kürbiskernen und einem Schuss steirischem Kürbiskernöl schmecken diese Kipferl fein nussig mit dem typischen Kürbiskern-Aroma. Die passende grüne Farbe steht zudem symbolisch für das Bundesland Steiermark.
16 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Ruhen lassen 30 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Süßes
Küche Steiermark
Portionen 50 Kipferl

Zutaten
  

Für die Kürbiskernkipferl

  • 200 g Mehl glatt (Typ 480)
  • 150 g Butter (kalt)
  • 100 g Kürbiskerne gerieben (gerieben)
  • 50 g Staubzucker
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Salz

Schoko zum Tunken

  • 100 g Kochschokolade
  • 10 g Kokosfett

Zubereitung
 

  • Für den Teig wird die kalte Butter in kleine Würfel geschnitten und mit dem Mehl, dem Staubzucker, den geriebenen Kürbiskernen, dem Kernöl und den Aromaten rasch zu einem Mürbteig verarbeitet. Das geht am einfachsten mit den Händen. Wir geben alle Zutaten in eine große Schüssel und verarbeiten dann die Zutaten zu einem Teig.
    Hinweis: Kalte Butter und rasches Arbeiten sind wichtig, damit der Teig nicht "brandig" wird. Dabei würde die Butter zu weich werden und der Teig die Bindung verlieren!
  • Wie alle Mürbteige muss auch der Kürbiskern-Mürbteig nun für mindestens eine halbe Stunde im Kühlen rasten. Dazu packen wir den Teig am einfachsten in eine Frischhaltefolie ein und legen ihn in den Kühlschrank. Den Teig kann man aber auch schon am Vortag herstellen und über Nacht rasten lassen.
  • Nach dem Rasten den Teig durchkneten, damit er sich gut verarbeiten lässt. Stränge formen und in gleichmäßige Stücke teilen.
  • Die Teigstücke zwischen den Handflächen zu einem kleinen Strang formen welches schließlich zu einem Kipferl geformt wird.
  • Die Kipferl nebeneinander auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei 180°C zirka 12 Minuten hell backen.
  • Etwas auskühlen lassen. In der Zwischenzeit die Schoko-Tunke herstellen. dazu das Fett und die Kochschokolade über Wasserdampf (oder in der Mikrowelle) schmelzen.
    Die Kipferl mit den beiden Enden in die Schoko tunken und wieder auf das Backpapier legen.

Tipps vom Küchenchef

  • Mürbteige immer mit kalten Händen und kalten Werkzeugen verarbeiten. Das gilt auch für diesen Kürbiskern Mürbteig. So vermeiden Sie, dass der Teig brandig wird.
  • Zum Tunken kann man freilich auch weiße Schokolade oder Zitronenglasur nehmen. 
  • Alternativ zum Tunken in Schokolade kann man diese Kipferl, ähnlich den Vanillekipferln, nach dem Backen in einer Zucker-Vanillezucker Mischung wälzen. 

Vegane Kürbiskernkipferl

Der Mürbteig kommt schon ohne Ei aus, einziger tierischer Bestandteil ist die Butter. Diese kann man einfach mit "veganer Butter" oder einer Pflanzenmargarine ersetzen. Schon ist diese Weihnachtsbäckerei vegan.

Nährwerte

Serving: 100gKalorien: 536kcalKohlenhydrate: 38gEiweiß: 10,7gFett: 37,4g
Schlagworte zu diesem Rezept: Kekse, Kleingebäck, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei
Rezept ausprobiert? Zeig's uns!Markiere @wirliebengraz und/oder tagge mit #wirliebengraz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bewerten Sie das Rezept